AKTUELL
Home
Die Rallye
Ausschreibung
Nennung
Beifahrerlehrgang

HISTORIE
Plazierung 2015
Plazierung 2014
Bordkarte 2014
Plazierung 2013
Plazierung 2012
Plazierung 2011
Plazierung 2010
Plazierung 2009
Plazierung 2008
Plazierung 2007
Plazierung 2006
Plazierung 2005
Plazierung 2004
Bordkarte 2004
Route 2004
Plazierung 2003
Bordkarte 2003
Plazierung 2002
Bordkarte 2002
Plazierung 2001
Bordkarte 2001
Das Team
Der Bär
Deutschland Rallye
Programm 1961
Rallye-Plaketten

BILDER
2012
2011
2010
2009
2007
2006
2005
2004
2003
2002
2001
2000
1986 - 1999
1954 - 1958
Team - Autos

PARTNER
Sponsoren
Links

KONTAKT
Impressum
Datenschutz
Copyright


      
 
DER BÄR



Unser Bär ist ein echter Rennbär, er war das Maskottchen des Hesketh-Formel 1 Teams.

Lord Alexander Hesketh hatte ein paar Millionen englische Pfund geerbt. Dieses Geld investierte er in den Aufbau eines Formel 1 Teams und kaufte eine March 731 mit Cosworth-Motor. Mit dem aus der Formel 3 als "Hunt the Shunt" bekannten Fahrer James Hunt stellte sich der junge Lord 1973 in Monaco der Konkurrenz.

Schon der erste Auftritt des neuen Teams sorgte für Schlagzeilen: Nicht nur, dass die lustige Truppe mit der 50 Meter langen Luxusyacht "Southern Breeze" samt Hubschrauber, Rolls-Royce und einer Schar flotter Mädchen in das Fürstentum einfiel, man überzeugte auch von Beginn an mit sportlichen Leistungen: Hunt fuhr bei seinem Formel 1 Debut bis auf die sechste Position vor und hielt sich dort lange Zeit, schied aber am Schluß wegen Motorschaden aus.




Dieser Achtungserfolg war aber nur der Anfang: Bereits beim dritten Auftritt - in Silverstone - griff der Brite zur Freude seines heimischen Publikums in den Kampf um die Spitze ein und wurde am Ende mit lächerlichen 3,4 Sekunden Rückstand Vierter. Der Umstand, dass er sich davor die schnellste Runde des Rennens gesichert hatte, beschleunigte den Champagnerkonsum in der lautesten Ecke der Boxengasse.

Nach einem Sieg von James Hunt beim Grossen Preis von Holland 1975 in Zandvoort musste Lord Hesketh Ende des Jahres den Rennstall aus finanziellen Gründen schliessen und verkaufen. 

1976 wurde das das Team Mclaren Weltmeister, der Fahrer war ein gewisser James Hunt.

  
  © Copyright 2002 - 2015 Automania Racing Team. All Rights Reserved.